Belletristik

Auswahl von „schöngeistigen“ Romanen.

Die Reihenfolge ist rein zufällig uns sagt nichts aus über die Wertschätzung des Inhalts.

  1. «Der Mann ohne Eigenschaften» von Robert Musil

  2. «Ulysses» von James Joyce 

  3. «Baudolino» von Umberto Eco

  4. «Der Name der Rose» von Umberto Eco

  5. «Die Pest» von Albert Camus

  6. «Der Fremde» von Albert Camus

  7. «Candide oder der Optimismus» von Voltaire

  8. «Erfolg» von Lion Feuchtwanger

  9. «Jud Süß» von Lion Feuchtwanger

  10. «Die hässliche Herzogin» von Lion Feuchtwanger

  11. «Ein fliehendes Pferd» von Martin Walser

  12. «Im Schatten des Granatapfelbaums» von Tariq Ali

  13. «Das Buch Saladin» von Tariq Ali

  14. «Saturday» von Ian McEwan

  15. «Am Strand» von Ian McEwan

  16. «Die Journalistin» von Maruya Saiichi

  17. «Rot und Schwarz» von Stendhal

  18. «Die Kartause von Parma» von Stendhal

  19. «Madame Bovary» von Gustave Flaubert

  20. «Salammbo» von Gustave Flaubert

  21. «Das Parfüm» von Patrick Süskind

  22. «Der Kontrabaß» von Patrick Süskind

  23. «Die Kinder vom Arbat» von Anatoli Rybakow

  24. «Jahre des Terrors» von Anatoli Rybakow

  25. «Rituale» von Cees Noteboom

  26. «Ehepaare» von John Updike

  27. «Das Glasperlenspiel» von Hermann Hesse

  28. «Steppenwolf» von Hermann Hesse

  29. «Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins» von Milan Kundera

  30. «Unsterblichkeit» von Milan Kundera

   

Kommentare sind geschlossen.