Komplexe Abel-Verfahren

Ausgehend von einer geeigneten Potenzreihe \[P(z)=\sum\limits_{{n=0}}^{\infty }{{{{p}_{n}}{{z}^{n}}}}\] definieren wir Limitierung durch ein Potenzreihenverfahren ĂŒber die Zuordnung \[\underset{{n\to \infty }}{\mathop{{\lim }}}\,{{s}_{n}}:=\underset{{z\to r}}{\mathop{{\lim }}}\,\frac{1}{{P(z)}}\sum\limits_{{n=0}}^{\infty }{{{{p}_{n}}{{s}_{n}}{{z}^{n}}}}.\] Gegenstand dieser Arbeit sind die Verfahren mit $0 < r < {\infty }$, wobei wir fĂŒr den GrenzĂŒbergang komplexe Werte von $z$ zulassen. Es wird insbesondere der Zusammenhang zwischen der Limitierungseigenschaft und der geometrischen Form des den GrenzĂŒbergang beschreibenden komplexen Gebiets untersucht.

FĂŒr NĂ€heres siehe PDF-Dokument im nachfolgenden Link:

⇒ Eine Theorie komplexwertiger Abelscher Limitierungsmethoden


⇐⇑⇒

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.